Brennwertgeräte nutzen den Energiegehalt der eingesetzten Brennstoffe nahezu vollständig aus und sind heute Stand der Technik.
Im Unterschied zu konventionellen Heizkesseln nutzen Sie auch die Kondensationswärme des Wasserdampfes im Abgas und gewährleisten so eine um ca 10% höhere Energieausbeute.

Durch Reduzierung der Abgasemissionen tragen sie zum Umweltschutz bei.
Brennwertgeräte gibt es für Gas- Öl- und Pelletsfeuerungen.

Solaranlagen und Brennwertgeräte bilden ein super Team.
Sie profitieren von der kostenlosen Kraft der Sonne und nutzen die hohe Effizienz der Brennwerttechnik zur Unterstützung in der kalten Jahreszeit – Rundum-Komfort das ganze Jahr über.

Brennwertgeräte arbeiten besonders effektiv bei Anlagen mit niedriger Vorlauftemperatur, z.B. bei Flächenheizungen wie Fußbodenheizungen oder Wandheizungen.